Weimaraner – Krankheiten

Der Weimaraner neigt zu einem Blähbauch. Daher sollten Sie ihm nicht eine Hauptmahlzeit geben, sondern das Futter über den Tag verteilen. Aufgrund seines Körperbaus neigt auch der Weimaraner zur Hüftdysplasie und kann wie fast alle großen Hunde von Wachstumstörungen betroffen sein.  Zudem besteht eine gewisse Neigung zur Bildung von Tumoren.

Das kurze Fell ist hingegen pflegeleicht. Einfaches und gelegentliches Bürsten ist dazu meist ausreichend. Überprüfen Sie aber nach dem  Training oder langen Spaiergängen die Pfoten und das Maul auf Verletzungen.

Dennoch liegt die Lebenserwartung eines Weimaraners zwischen 10 und 14 Jahren.

Schlagwörter: , , ,