Berner Sennenhund

Berner Sennenhund

Berner Sennenhund – Rasse mit viel Bewegungsdrang

Der Berner Sennenhund ist ein großer, starker, robuster sowie agiler Hund. Der Kopf ist recht breit und flach auf der Oberseite. Vom Körperbau ist der Berner Sennenhund etwas länger als hoch. Er hat eine starke und gerade Schnauze. Die Ohren sind mittelgroß und in der Grundform dreieckig. Der Berner Sennenhund hat gerade und sehr sarke Beine. Dazu hat er ein recht wetterfestes, dickes Fell mit mittellanger Haarlänge. Typisch für einen Berner Sennenhund ist in der Regel die schwarze Grundfarbe des Fells mit einer weißen Blesse an Brust sowie Kopf  und roten bis rostfarben Akzentuierungen, meist an den Wangen, an den Augen und den Beinen.

Herkunft des Berner Sennenhundes

berneser_sennenhund_aufmerksam

Gelehriger Arbeitshund: Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund entstammt den Schweizer Bergen und wurde nach dem Kanton Bern benannt. Die Rasse wurden in erster Linie als Arbeitstier gezüchtet und war bereits im 18. Jahrhundert Gegenstand vieler Gemälde. Zumindest sind darauf Hunde zu sehen, die dem heutigen Berner Sennehund sehr ähnlich erscheinen. Deshalb ist von einer Züchtung in diesem Zeitraum auszugehen. Der Berner Sennenhund ist und war von seiner körperlichen Statur besonders für das Ziehen von Karren gegeignet und wurde dafür auch eingesetzt. Im 19. Jahrhundert bekam der Berner Sennenhund jedoch Konkurrenz von anderen importierten Hunderassen und machten seine Dominanz als Arbeitstier in der Schweiz strittig. Dennoch war der Bestand der Rasee nie ernsthaft gefährdet, denn im Laufe der Jahre konnten andere sinnvolle Beschäftigungen für den Berner Sennenhund gefunden werden. Dazu zählen u. a. Bewachung, Einsatz als Führungshund, Bergrettung, Hüten, Suchen und nach wie vor das Wagenziehen.

Berner Sennenhund und Temperament

berner_sennenhund_muede

Berner Sennenhund: Empfindsam und sensibel

Vom Temperament ist der Bernenr Sennenhund eine intelligente und auch Kindern gegenüber eine sehr liebenswerte Rasse. Sie sind recht leicht zu trainieren und ideale Aufpasser, ohne dabei Dominanz zu zeigen. Daher ist der Berner Sennenhund ein perfekter Begleiter. Der Berner Sennenhund ist selbstbewusst, wachsam und gutmütig, sollte jedoch sanft aber konsequent trainiert werden, denn sie sind in ihrem Wesen emfindlich und sensibel. Meist kommt der Berner Sennenhund mit anderen Haustieren gut aus. Wichtig ist aber auch hier den Berner Sennehund als Hund und nicht als Kind zu behandeln, um ihm zu zeigen, dass Sie als Hundebesitzer als Alphatier und die Führungsperson sind. Erst dann kann der Berner Sennenhund seine charakteritischen Eigenschaften an den Tag legen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,