Rhodesian Ridgeback – Krankheiten

Der Rhodesian Ridgeback ist eine zähe Rasse und kann durchaus 12 Jahre alt werden. Dennoch neigen auch sie zu diversen rassetypischen Krankheiten wie Hüftdysplasie, Dermoidzysten oder Zelltumore.

Das Fell ist leicht pflegbar. Nur hin und wieder sollte man es einmal durchbürsten. Ein Bad mit Shampoo sollte nur genommen werden, wenn es absolut notwendig erscheint.

Schlagwörter: , , , ,