Australian Shepherd – Krankheiten

Das Gen, das für die Merle-Färbung bei einem Australian Shepherd verantwortlich ist, kann mitunter auch für Blindheit oder Taubheit verantwortlich sein. Daher sollten Sie im Welpenalter das Gehör untersuchen lassen.

Außerdem neigt der Australian Shepherd zu:

  • Epilepsie
  • Katarakt
  • Hüftdsyplasie
  • Ellenbogendysplasie
  • Autoimmunkrankheiten
  • Gebissfehler
  • Allergien
  • Schilddrüsenproblemen
  • Herzproblemen

Dennoch kann der Australian Shepherd durchaus ein Alter von 15 Jahren erreichen.

Das Fell ist trotz seiner Dichte recht leicht zu pflegen. Bürsten Sie es regelmäßig mit einer festen Bürste und baden Sie den Australian Shepherd nur nach Bedarf.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,